F

Zu Begriffen mit „E“

 

Fahrtenhemd

Das Fahrtenhemd, die Kluft, wird als äußeres Zeichen der Verbundenheit und Zugehörigkeit zur Jungschar getragen. Es hat Bekenntnischarakter, das Fahrtenhemd zu tragen. Man bekennt sich dazu, Mitglied in der CVJM-Jungschar zu sein und sich dementsprechend zu verhalten.

Das Fahrtenhemd besteht aus strapazierfähigem Stoff, hat zwei Brusttaschen und einen offenen Kragen. Die Farbe des Fahrtenhemdes ist meistens (wald-)grün für Jungen und hellgrau für Mädchen.
Jungscharler tragen auf der linken Brusttasche (Herzseite) das Ankerkreuz und auf dem linken Oberarm (ca. 8 cm von oben) das CVJM-Dreieck.
Mitarbeiter und Jungenschaftler tragen auf der linken Brusttasche das Eichenkreuz.

 

Frühjahrswaldlauf

Traditioneller Waldlauf jeweils im Frühjahr eines Jahres. Dabei gilt es mit Hilfe einer Karte in Gruppen Posten anzulaufen und die Aufgaben an diesen zu lösen. Unterwegs können noch verschiedene Rätsel gelöst werden.

 

Fortsetzungsgeschichte

Als Fortsetzungsgeschichte kommen spannende Jugendbücher, meist älteren Datums, in Frage. Die Fortsetzungsgeschichte hat bis zu acht Teile.
Bücher mit viel Blut und Leichen sind ungeeignet, aktuelle Bücher scheiden aus, weil sie oft zu bekannt sind.
Die Fortsetzungsgeschichte wird am Ende der Jungscharstunde in dunklem Ambiente, meist bei Kerzen- oder Feuerschein, erzählt.

 

Zu Begriffen mit „G“