Herzlich Willkommen

auf der Homepage der CVJM-Jungenjungschar Altenseelbach. Hier findest Du alle Neuigkeiten und wichtigen Infos rund um unsere Jungschar.
Freitags treffen wir uns zu fetzigen Spielen im Haus, Dorf- oder Waldspielen, unserer Olympiade wie z.B. Fußball und vielem mehr. Zu Beginn jeder Jungscharstunde gibt es eine kurze Andacht, denn Gottes Wort steht bei uns im Mittelpunkt.
Die Jungschar dauert meistens 2 Stunden und beginnt immer um 17.00 Uhr im Vereinshaus Obere Reihe 20.
Alle Jungen zwischen 8 und 13 Jahren sind herzlich eingeladen vorbei zuschauen.

Die Jungscharmitarbeiter würden sich freuen, Dich demnächst in der Jungschar begrüßen zu können.

Wir grüßen Dich mit unserem Jungschargruß:
Jungschar mit Jesus Christus – Mutig voran!

Aktuelle Bilder der letzten Jungscharstunden.

Waldlaufmeisterschaft 2016

Endlich ist er da…

… der Bericht über die Waldlaufmeisterschaft 2016!
Ja, der Meister von 2015 hat sich mal wieder Zeit gelassen. Ihr habt ja recht, aber manchmal braucht es Zeit, um doch noch den zweiten Platz zu erreichen.* Die Jungenjungschar Altenseelbach konnte erfolgreich den ersten Platz verteidigen und belegte mit den angetretenen Mannschaften sowohl in der Siegerland-Wertung als auch in der Gesamtwertung den ersten und den zweiten Platz.

P1100408Am Samstag, den 30. April 2016, fand bei größtenteils gutem Wetter die Waldlaufmeisterschaft 2016 in Wilgersdorf statt. Insgesamt traten 18 Mannschaften aus dem ganzen CVJM-Westbund zum Waldlauf an. Zur Gau-Waldlaufmeisterschaft traten acht und zur Siegerländer-Waldlaufmeisterschaft zehn Mannschaften an. Davon kamen fünf Mannschaften aus Altenseelbach, drei von der Jungenjungschar und zwei von der Mädchenjungschar, welche nun schon zum zweiten Mal antrat.
An verschiedenen Posten galt es u.a. den „Heißen Draht“ zu bezwingen, eine Schlucht mithilfe einer Seilbrücke zu überqueren und sich mittags selber an der Feuerstelle etwas zu kochen. Zudem mussten unterwegs einige knifflige Rätsel gelöst werden.
P1100232Letztendlich zahlte sich unsere gute Vorbereitung auf die Waldlaufmeisterschaft aus. Wie im Bericht „Waldlauftraining 2016“ gehofft, trat der Sieg auch ein. Beide Wanderpreise, in Form von verzierten Holztellern, konnten verteidigt werden und kehrten wieder zurück nach Altenseelbach. Zudem bekamen alle Jungen unserer ersten bzw. zweiten Mannschaft eine Medaille in gold und silberner Farbe.
Wir sind Gott dankbar für das gute Wetter und die Bewahrung. Auch den Mitarbeitenden gilt an dieser Stelle ein Dankeschön für eine schöne Veranstaltung.

Die detaillierte Auswertung der Waldlaufmeisterschaft 2016.

Bilder der Waldlaufmeisterschaft 2016.

* Eine Mannschaft in der Siegerland-Wertung wurde nachträglich disqualifiziert, da einige Teilnehmer das Maximalalter von 13 Jahren überschritten haben. So rutschte unsere Mannschaft von Platz drei auf Platz zwei.

15 Minuten mehr Jungschar

Am Freitag, den 29. April, haben wir die Sommerzeit in der Jungschar begonnen. Und Sommerzeit bedeutet bei uns Olympiaden-Zeit. Wir gehen meistens zur Jungscharstunde raus und spielen u.a. Fußball, Baseball und Indiaca.
Da wir dazu etwas mehr Zeit benötigen, endet von Mai bis einschließlich September jede Jungscharstunde um ca. 19.15 Uhr. Ausnahmen werden weiterhin auf dem Programm und unserer Homepage gekennzeichnet.
Jungschar, Werbung, JSL9604

Wochenendfreizeit Bernshausen 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERATreu der jahrzehntelangen Tradition geht es auch dieses Jahr wieder über ein verlängertes Wochenende in das beschauliche Bernshausen im Wittgensteiner Land. Wir wollen Mitwoch, den 25. Mai, los und werden Sonntag, den 29. Mai wieder in Altenseelbach landen.
In Bernshausen wollen wir gemeinsam ein paar erlebnisreiche Tage verbringen. Auf dem Plan stehen neben tollen Spielen, sportlichen Wettkämpfen, spannenden Geschichten und fröhlichem Singen auch Gottes Wort. Auf ihn wollen wir in den Bibelarbeiten und Andachten hören.

Natürlich kann man hier auch die Halstuchprüfung ablegen und sich befördern lassen.

Ihr könnt euch auf ein ereignisreiches und spannendes Wochenende in einer tollen Gemeinschaft freuen.

Einen kleinen Vorgeschmack vom vergangenen Jahr gibt es schon mal hier.

Wir lernen für die Halstuchprüfung

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHerzliche Einladung an alle Jungscharler ohne Halstuch. Auf unserer alljährlichen Jungschar-Wochenendfreizeit in Bernshausen habt ihr die Möglichkeit, die Halstuchprüfung abzulegen. Aber ohne Fleiß kein Preis. Damit euch das Lernen zu Hause nicht so schwer fällt, üben wir ab Freitag, den 29. April, jede Woche mit euch im Vereinshaus.

Wir treffen uns dazu immer um 15:45 Uhr, bitte seid pünktlich.

Halstuchprüfungszettel gibt es vor Ort und als Download auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf euch!

Neues aus Herdorf

Länger als ein halbes Jahr gibt es nun die Jungenjungschar in Herdorf.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zeit für ein kurzes Update.
Wir haben schon so einiges erlebt. Anfangs haben wir, wie auch in Altenseelbach, unser gewohntes Winterprogramm, also „Spaß, Spiel, Spannung“, durchgeführt. Auch das ein oder andere Städtchenspiel haben wir gemacht. Im Jahr 2015 waren wir mit einer Gruppe von sechs Jungen im Dillenburger Schwimmbad. Gut dass bald Weihnachten wurde, so konnten wir an alle Jungscharler Liederbücher verschenken. Natürlich ist uns allen bewusst, dass an Weihnachten nicht das Liederbuch sondern etwas ganz anderes das größte Geschenk ist. Zum Jahreswechsel haben wir dann auch mit dem Erzählen einer Fortsetzungsgeschichte begonnen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERAAm 01.04.2016 haben wir eine gemeinsame Jungscharstunde mit der Altenseelbacher Jungschar durchgeführt und die Nächste ist bereits für den 13. Mai geplant. Dann geht es gemeinsam in die Sporthalle zur Jugendbildungsstätte nach Wilgerdorf. Auf dem Programm steht Hallenolympiade mit Hockey und Indiaca.
Seit ein paar Wochen beherrscht unseren Jungscharalltag die Vorbereitungsphase. Wir machen während den Jungscharstunden nun im Wechsel das bekannte Späherprogramm bzw. die praktische Umsetzung des Gelernten. So waren wir schon draußen und haben eine Seilbrücke sowohl gebaut als auch überquert. Des Weiteren haben wir eine Feuerstelle fachgerecht angelegt.

Jetzt bleibt vielleicht die Frage worauf wir uns Vorbereiten. Nicht nur die Altenseelbacher Jungschar hat große Ziele, sondern auch die Herdorfer Jungschar möchte am 30.04.2016 in Wilgersdorf bei der Waldlaufmeisterschaft teilnehmen. Unser Wunsch ist, bescheiden wie wir sind, der erste Platz. Unser Ziel dagegen ist, die bestmögliche Leistung zu erbringen. Ganz auserfrage steht natürlich, dass wir alle Spaß daran haben möchten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAls nächstes steht dann die Freizeit in Bernshausen mit den Altenseelbachern sowie das Ritterlager mit vielen anderen Jungen aus „fremden“ Jungscharen an. Für beide Freizeiten haben wir schon Anmeldungen.

Mittlerweile dürfen wir schon neun angemeldete Jungscharler zu unserer Jungenjungschar in Herdorf zählen. Das freut nicht nur Christopher und Marlon sondern auch die Altenseelbacher Mitarbeiter und viele andere.

An dieser Stelle nochmals VIELEN DANK für die Unterstützung.

Unter der Rubrik „Jungschar Herdorf“ in unserer Galerie werden ab jetzt immer mal wieder neue Bilder aus Herdorf zu sehen sein.

Frühjahrswaldlauf 2016

IMG_9755Am Samstagnachmittag, den 09. April, fand der alljährliche Frühjahrswaldlauf statt. Es starteten 13 Jungscharler in vier Gruppen. Auf dem Weg rund um Altenseelbach mussten  verschiedene Posten und Rätsel gemeistert werden. Es galt u.a. einen Baumstamm so weit wie möglich zu werfen, es wurde der „heiße Draht“ bezwungen und versucht mithilfe eines Seils einen Bach zu überqueren. Unterwegs wurden noch das ein oder andere kniffelige Rätsel gelöst. Die Stimmung war bei sonnigem Frühlingswetter wie jedes Jahr gut und so kann die Waldlaufmeisterschaft nur kommen.IMG_9797Bilder vom Frühjahrswaldlauf 2016.

Jungschar Herdorf trifft Jungschar Altenseelbach

OLYMPUS DIGITAL CAMERAÜber die Jungschar in Herdorf ist bereits vereinzelt etwas zu lesen gewesen, über die Jungschar Altenseelbach immer wieder.
Am 01.04.2016 (kein Scherz!) kam es zur ersten Jungscharbegegnung im Jungscharraum in Altenseelbach. Sieben Herdorfer Jungscharler trafen auf neunzehn Altenseelbacher Jungscharler, die sich auf eine tolle Jungscharstunde sowie alte und neue Gesichter freuen durften.

Um 17.00 Uhr, also zur sowohl für die Herdorfer als auch die Altenseelbacher gewohnten Zeit, ging es los. Es wurde gemeinsam gesungen, auf den Beginn der biblischen Josefserzählung aus 1. Mose gehört, es gab eine Reihe von Quizfragen und natürlich mehrere fetzige Spiele – das Stapeln (und vermutlich auch der Verzehr) von Burgern scheint in beiden Jungscharen großen Anklang zu finden.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Neben den vor allem aktionsgeladenen Bestandteilen der Jungscharstunde wurde außerdem auf die anstehenden Großereignisse verwiesen, zu denen beide Jungscharen einladen werden oder bereits eingeladen haben: die Waldlaufmeisterschaft am 30.04. in Wilgersdorf, die verlängerte Wochenendfreizeit Ende Mai in Bernshausen und das Ritterlager im Juli in der Fränkischen Schweiz. Das sind drei gute Gelegenheiten, um sich wiederzusehen und im fairen Wettstreit die Kräfte in den verschiedensten Disziplinen zu messen – auch mit Jungscharlern aus weiteren Orten.

Die Mitarbeiter waren im Nachhinein sehr zufrieden und haben sich mit den Jungscharlern über eine zünftige Jungscharstunde gefreut – wer sagt denn, dass Jungschar nur Kindern Spaß machen kann und darf?

Bis zum nächsten Wiedersehen verabschiedete man sich gegenseitig mit dem Jungschargruß:

Jungschar Herdorf und Jungschar Altenseelbach mit Jesus Christus – Mutig voran!

Bilder der gemeinsamen Jungscharstunde.

Waldlauftraining 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAuch dieses Jahr gilt es die ersten zwei Plätze und somit die zwei Wanderpreise der Siegerländer Waldlaufmeisterschaft von 2015 zu verteidigen. Doch bevor es am 30. April zur großen Waldlaufmeisterschaft nach Wilgersdorf geht, muss noch das ein oder andere geübt und gelernt werden um dieses Ziel auch zu erreichen.

Dazu treffen sich alle interessierten Jungscharler jeden Dienstag, ab dem 05.04., von 16.30 – ca. 18.00 Uhr 4-mal im Vereinshaus.

Damit sollte dem Sieg nichts mehr im Wege stehen.

Das Jungschar-Fahrtenhemd

Das Fahrtenhemd, die Kluft, wird als äußeres Zeichen der Verbundenheit und Zugehörigkeit zur Jungschar getragen. Es hat Bekenntnischarakter, das Fahrtenhemd zu tragen: Man bekennt sich dazu, Mitglied in der CVJM-Jungschar zu sein und sich dementsprechend zu verhalten.
Das Fahrtenhemd besteht aus strapazierfähigem Stoff, hat zwei Brusttaschen und einen offenen Kragen. Die Farbe des Fahrtenhemdes ist meistens (jäger-)grün für Jungen und hellgrau für Mädchen.
Jungscharler tragen auf der linken Brusttasche (Herzseite) das Ankerkreuz und auf dem linken Oberarm (ca. 8 cm von oben) das CVJM-Dreieck.
Mitarbeiter und Jungenschaftler tragen auf der linken Brusttasche das Eichenkreuz.

Jungscharübernachtung 2016

Nach einem Dorfspiel am Freitag, den 19.02.2016, war die Jungschar nicht für alle Jungscharler vorbei. Alle Gruppenmitglieder der Irokesen aus dem 2. Halbjahr 2015 waren als Sieger des 5-Kampfes zur Jungscharübernachtung eingeladen.

P1040121Nach der Jungscharstunde gab es Lasagne, welche von einem Mitarbeiter als Stärkung zubereitet wurde, damit auch genug Kraft für den Rest des Abends blieb. Nach dieser leckeren Mahlzeit und einer schnellen Spüleinheit begann das Abendprogramm. Auf Wunsch der Mehrheit war ein Hockeyturnier an der Tagesordnung. Kurzerhand baute man also den Bunker (Jungendraum im Keller des Vereinshauses) zu einer Hockeyarena um. Nach spannenden und teilweise knappen Partien stand der Sieger des Turnieres fest. Da die Zeit weit fortgeschritten war und man sie auch an einem solchen Abend nicht anhalten kann, war nun der Moment sich für das Bett fertig zu machen und zur Ruhe zu kommen. Nach der kurzen Gebetsgemeinschaft, die auf Lagern und Freizeit üblich ist, begann die Nachtruhe. Eigentlich…
P1040120Denn auf einer Jungscharübernachtung ist man schließlich nicht alleine im Bett, sondern schläft mit mehreren Jungen auf einer aus Bänken und Stühlen gebauten Burg in einem Jugendraum, in dem die Mitarbeiter zu allem Übel auch noch zahlenmäßig unterlegen sind. Da verschwinden des Öfteren schon mal Kissen oder Decken oder man wird noch mal geweckt, weil das Licht angeht. Wenn man sich dann (im Besten Fall) alle Kissen und Decken wieder geholt  und die Müdigkeit auch den Letzten im Raum erfasst hat, kann man schlafen.

P1040122Am nächsten Morgen blickt man dann in viele müde Gesichter, wenn es um neun Uhr ein Frühstück gibt, bei dem nichts fehlt. Nach dem sättigenden Frühstück müssen dann noch Burgen wieder zurückgebaut, Sachen gepackt und Räume gefegt werden.
Beim Abschließen der Tür des Vereinshauses am Vormittag kann man dann, wie jedes Jahr, auf eine erfolgreiche Jungscharübernachtung zurückblicken und fragt sich zugleich, welche Gruppe wird wohl nächstes Jahr um diese Zeit den Wettkampf gewonnen haben und an der nächsten Jungscharübernachtung teilnehmen.

Bilder der Jungscharstunde und der Übernachtung am 19.02.2016.