Herzlich Willkommen

auf der Homepage der CVJM-Jungenjungschar Altenseelbach. Hier findest Du alle Neuigkeiten und wichtigen Informationen rund um unsere Jungenjungschar. Freitags treffen wir uns zu fetzigen Spielen im Haus, Dorf- oder Waldspielen, unserer Olympiade, wie z.B. Fußball oder Baseball, und vielem mehr. Zu Beginn jeder Jungscharstunde gibt es eine kurze Andacht, denn Gottes Wort steht bei uns im Mittelpunkt.

Die Jungschar dauert meistens zwei Stunden und beginnt immer um 17.00 Uhr im Vereinshaus Obere Reihe 20.
Alle Jungen zwischen 8 und 13 Jahren sind herzlich eingeladen vorbei zuschauen.
Die Jungscharmitarbeiter würden sich freuen, Dich in der Jungschar begrüßen zu können.

Wir grüßen Dich mit unserem Jungschargruß:
Jungschar mit Jesus Christus – Mutig voran!

Bibel, Baseball, Bernshausen!

Am Tag vor Fronleichnam war es wieder soweit: Die Jungenjungschar Altenseelbach begab sich auf den Weg ins Wittgensteiner Land. Zielort: „Haus Lebensquell“ in Bernshausen, einem sehr überschaubaren Stadtteil von Bad Laasphe.

P1120003Viele Altenseelbacher Jungen waren in den letzten Jahren schon dort und auch in diesem Jahr gab es zahlreiche Wiederholungstäter und dazu einige Jungen, die sich zum ersten Mal für diese Freizeit angemeldet hatten. 21 Jungscharler aus Altenseelbach und fünf aus Herdorf sowie insgesamt sieben Mitarbeiter trafen am Abend vor Fronleichnam in Wittgenstein ein. Mitgebracht hatten wir außerdem einen erfahrenen Chefkoch und einen sehr engagierten Küchenhelfer.

Eigentlich wollten die Herdorfer Jungscharler und Mitarbeiter über Pfingsten zelten und hatten deshalb die Freizeit in Bernshausen nicht in ihr Jahresprogramm aufgenommen. Da mangels Teilnehmern das Zelten aber ausfiel, belegten einige Herdorfer Jungen kurzfristig noch freie Plätze in Bernshausen und auch zwei Helfer schlossen sich erfreulicherweise noch an.

P1120094Viele Dinge standen auf dem Programm und haben uns in der Zeit in Bernshausen viel Freude bereitet: sportliche Wettkämpfe wie Baseball und Fußball, zwei Waldspiele und ein Dorfspiel, fetzige Spieleabende, eine Fortsetzungsgeschichte mit einer alten Burg und einem unterirdischen Gang sowie verschiedene Erlebnisse des Königs David aus 1. und 2. Samuel. Wir haben ihn kennengelernt als jemanden, der sich treu an Gottes Gebote hält (auch wenn das auf den ersten Blick Nachteile für ihn mit sich bringt) und der fest darauf vertraut, dass Gott zu seinen Verheißungen steht.
Daneben haben wir uns beim Frühsport gestreckt und geschüttelt, (mit Erfolg) das Haus gereinigt, fürstlich gespeist (Limettencrème ist eine köstliche Nachspeise – wenn sie gut gemacht ist! Sie war übrigens sehr gut gemacht!) und eine Beförderung durchgeführt – erfreulicherweise nicht nach Hause, sondern zum Schildknappen. Wo wir gerade bei der Beförderung sind: Am selben Abend haben wir wenig später noch fünf Halstücher verliehen. Fünf Jungen hatten sich auf die Prüfung vorbereitet und wussten sehr gut Bescheid über die einzelnen Inhalte. Das war im Prüfungsgespräch deutlich zu erkennen. Bei Fackelschein und leichtem Regen haben sie vor dem Freizeitheim ihr Halstuch in Empfang genommen und dürfen es nun mit einem gewissen Stolz tragen.
P1110986Noch viel könnte erzählt werden. Ich möchte hier aber niemanden ermüden. Falls euch noch etwas Bestimmtes interessiert, dann fragt doch einfach diejenigen, die dabei waren.
Am dritten Juni war schon der Tag der Abreise gekommen. Wir haben noch einmal gründlich für Ordnung und Sauberkeit gesorgt und nach einem Wort auf den Weg das Haus endgültig geräumt. Um viele Erlebnisse reicher stiegen wir alle in die Autos und traten die Reise in die Heimat an.

Auch in dieser Freizeit haben wir Bewahrung erfahren und können glücklich auf diese Tage zurückschauen. Dafür sind wir Gott dankbar und auch für erlebte Gemeinschaft, liebe Gäste und eine gute Versorgung mit allem, was wir zum Leben nötig haben.

Ich grüße alle Leserinnen und Leser herzlich und schließe diesen Bericht mit der Freizeitlosung unserer Bernshausen-Freizeit 2018:
Denn jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.
Römer 10,13 (nach „Hoffnung für alle“)

Bilder der Wochenendfreizeit 2018 in Bernshausen.

Wochenendfreizeit Bernshausen 2018 – Vorschau

Treu der jahrzehntelangen Tradition geht es auch im Jahr 2018 wieder über ein verlängertes Wochenende in das beschauliche Bernshausen im Wittgensteiner Land. Wir wollen Mittwoch, den 30. Mai, starten und werden Sonntag, den 03. Juni, wieder in Altenseelbach landen. Dieses Jahr wird ebenfalls wieder die Jungenjungschar Herdorf mit dabei sein.

P1090596In Bernshausen wollen wir gemeinsam ein paar erlebnisreiche Tage verbringen. Auf dem Plan stehen neben tollen Spielen, sportlichen Wettkämpfen, spannenden Geschichten und fröhlichem Singen auch Gottes Wort. Auf ihn wollen wir in den Bibelarbeiten und Andachten hören.

Natürlich kann man hier auch die Halstuchprüfung ablegen und sich befördern lassen.

Ihr könnt euch auf ein ereignisreiches und spannendes Wochenende in einer tollen Gemeinschaft freuen.

Ein kleiner Vorgeschmack von der Wochenendfreizeit Bernshausen 2017.

Waldlaufmeisterschaft 2018

IMG_5486Bei sonnigem und somit idealem Waldlaufwetter traten am Samstag, den 05. Mai 2018, 11 Mannschaften aus dem ganzen CVJM-Westbund zur Waldlaufmeisterschaft durch den Wilgersdorfer Hauberg an. Davon gingen sechs Mannschaften bei der 46. Gau-Waldlaufmeisterschaft und fünf bei der 20. Siegerländer-Waldlaufmeisterschaft an den Start. Insgesamt traten dieses Jahr drei Mannschaften aus Altenseelbach an, zwei von der Jungenjungschar und eine von der Mädchenjungschar. Auch die Jungenjungschar Herdorf war wieder mit zwei Mannschaften vertreten. Zudem war die Jungenjungschar Daaden nach vielen Jahren auch wieder mit dabei.

Es galt, wie jedes Jahr, den Weg mit Hilfe von Karte und Kompass zu finden und unterwegs verschiedene Posten zu meistern. Es musste u.a. eine Schlucht mithilfe einer Seilbrücke überquert, der „Heiße Draht“ bezwungen und beim Armbrustschießen gut gezielt werden. Mittags kochte sich jede Gruppe an ihrer eigenen Feuerstelle etwas Leckeres zur Stärkung, bevor es wieder weiter ging. Unterwegs konnten noch einige knifflige Rätsel gelöst werden.

IMG_5536Unsere gute Vorbereitung zahlte sich wieder aus, denn bei der Siegerländer-Waldlaufmeisterschaft, sowie in der Gesamtwertung, sicherten sich unsere beiden Jungenjungschar-Mannschaften aus Altenseelbach jeweils die ersten zwei Plätze. Somit konnten beide Wanderpreise, in Form von verzierten Holztellern, verteidigt werden und kehren nun wieder zurück nach Altenseelbach. Außerdem bekamen alle Jungen unserer ersten und zweiten Mannschaft eine Gold- bzw. Silbermedaille.
Die Jungenjungschar Herdorf konnte sich ebenfalls über einen Wanderpreis freuen. Sie verbesserte sich von einem dritten Platz 2017 auf den ersten Platz in der Gau-Wertung und auf den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Wir sind Gott dankbar für das gute Wetter und die Bewahrung. Auch dem Organisator und den zahlreichen Mitarbeitenden gilt an dieser Stelle ein Dankeschön für eine gelungene Veranstaltung.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Samstag, den 04. Mai 2019, in Wilgersdorf zur nächsten Waldlaufmeisterschaft.

Die detaillierte Auswertung der Waldlaufmeisterschaft 2018.

Bilder der Waldlaufmeisterschaft 2018.

Halstuchprüfungs-Lerngruppe 2018

P1090589Herzliche Einladung an alle Jungscharler ohne Halstuch. Auf unserer alljährlichen Jungschar-Wochenendfreizeit in Bernshausen habt ihr die Möglichkeit, die Halstuchprüfung abzulegen. Aber ohne Fleiß kein Preis. Damit euch das Lernen zu Hause etwas leichter fällt, üben wir ab Freitag, den 04. Mai 2018, mit euch.

An folgenden drei Terminen treffen wir uns dafür immer um 15.45 Uhr im Vereinshaus.

  • Freitag, 04. Mai
  • Freitag, 11. Mai
  • Freitag, 25. Mai

Halstuchprüfungszettel gibt es vor Ort und als Download auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf euch!

Frühjahrswaldlauf 2018

IMG_5466Samstag Nachmittag, am 21.04.2018, fand bei herrlichem Sonnenschein unser jährlicher Frühjahrswaldlauf statt. Es starteten insgesamt 16 Jungscharler*innen in fünf Gruppen. Dieses Jahr waren wieder die Jungenjungschar Herdorf und die Mädchenjungschar Altenseelbach dabei. Außerdem ging dieses Jahr die Jungenjungschar Emmerzhausen zum ersten Mal an den Start.
Auf dem Weg rund um Altenseelbach galt es, verschiedene Posten und Rätsel gemeinsam zu meistern. Es musste u.a. ein Bach mithilfe einer Seilbrücke überwunden, verschiedene Gegenstände verdeckt ertastet werden und es galt mit Pfeil und Bogen möglichst treffsicher zu zielen. Unterwegs wurde noch das ein oder andere kniffelige Rätsel gelöst.
IMG_5485Die Stimmung war wie jedes Jahr gut. Die Waldlaufmeisterschaft in Wilgersdorf kann also kommen.

Bilder vom Frühjahrswaldlauf 2018.

Frühjahrswaldlauf 2018 – Vorschau

Am Samstag, den 21. April findet unser jährlicher Frühjahrswaldlauf statt. Er ist sozusagen die Generalprobe für die große Waldlaufmeisterschaft in Wilgersdorf, welche am 05. Mai stattfindet. Es treten unsere vier Kleingruppen Cheyennen, Irokesen, Delawaren und Mohikaner gegeneinander an. Zudem wird die Jungenjungscharen Daaden, Emmerzhausen und Herdorf mit dabei sein.

IMG_2006Die Aufgabe besteht darin, den Weg von Posten zu Posten selbstständig mit Hilfe von Karte und Kompass zu finden, verschiedenste Aufgaben an den Posten und unterwegs Rätsel zu lösen.

Die Anwesenheit fließt wie gewohnt in den Gruppenkampf ein und die Platzierung sogar direkt in den 10-Kampf. (für weitere Infos bitte den Verlinkungen folgen)

Es lohnt sich also mit dabei zu sein. Wir freuen uns auf euch.

Bericht und Bilder des Frühjahrswaldlaufes 2017.

Waldlauftraining 2018

Auch dieses Jahr gilt es die ersten zwei Plätze und somit die zwei Wanderpreise der Siegerländer Waldlaufmeisterschaft von 2017 zu verteidigen. Doch bevor es am 05. Mai zur großen Waldlaufmeisterschaft nach Wilgersdorf geht, muss noch das ein oder andere geübt, gelernt und wieder aufgefrischt werden um dieses Ziel auch zu erreichen.

Dazu treffen sich alle interessierten Jungscharler an folgenden Donnertagen von 16.30 – ca. 18.00 Uhr im Vereinshaus.

  • 12. April
  • 19. April
  • 26. April
  • 03. Mai

Jungscharstunde XXXXL 2018

IMG_5301Am Freitag, den 09.03.2018, war es endlich so weit: die Jungenjungscharen Altenseelbach, Daaden, Emmerzhausen und Herdorf trafen sich zur ersten gemeinsamen Jungscharstunde. Ca. 50 Jungen und ihre Mitarbeiter kamen um 17.00 Uhr in der Arthur-Knautz-Turnhalle in Daaden zusammen, um dort gemeinsam eine tolle Zeit zu erleben. Die Mitarbeiter hatten sich ein cooles Hausspiel einfallen lassen, bei dem scharf auf Schiffe geschossen werden musste. Natürlich wurde auch gesungen, dass die Halle wackelte, allein das war ein Erlebnis.
In der Andacht machten wir uns auf die Suche nach einer Silbermünze und nach dem, was Jesus uns mit diesem Gleichnis deutlich machen will.

IMG_5319Unsere gemeinsame Zeit voller Begegnungen endete mit einem dreifachen „Jungschar mit Jesus Christus – mutig voran“ und dem Versprechen sich im nächsten Jahr wieder zu treffen.
Nach dieser besonderen Jungscharstunde sind wir uns einig: das war nicht das letzte Mal, dass wir uns in dieser Runde getroffen haben.

Wir grüßen Dich ebenfalls mit einem kräftigen
„Mit Jesus Christus – mutig voran!“

Bilder der gemeinsamen Jungscharstunde in Daaden

Fröhliche Jungen …

D18_0054So begann das Freizeitlied der Häuptlingsfreizeit über die Jahreswende vom 29.12.2017 bis 05.01.2018 in der Lindenmühle. Dieses sangen wir nicht nur jeden Morgen beim Antritt im Innenhof der alten Mühle, sondern die Freizeit war insgesamt mal wieder eine schöne und fröhliche Zeit. Auch der dann, durch starke Regenfälle, großflächig über die Ufer getretene Dörsbach konnte hier keinen Abbruch tun.
Dieses Mal waren 3 Mitarbeitern und 6 Jungscharler aus der Jungenjungschar Altenseelbach vertreten. Insgesamt waren 15 Jungscharler, 9 Mitarbeiter und 2 Köchinnen mit dabei. Auch Max und Monika Hamsch statteten uns wieder einen Besuch ab.

Morgens ging es nach dem Wecken in den jeweiligen Arbeitsgruppen zum Frühsport. Im Anschluss gab es Zeit zum Waschen oder Duschen. Dort konnte der letzte Sand aus den Augen entfernt werden. Es folgte die Morgenwache, eine kurze Andacht eines älteren Jungscharlers zum geistlichen Gedankenanstoß am Morgen. Danach gab es ein reichhaltiges Frühstück für einen guten Start in den ereignisreichen Tag. Nun war es Zeit das Haus wieder auf Vordermann zu bringen und so wurde fleißig gefegt und gewischt, bis es sauber zu sein schien. Anschließend folgte auch schon die Bibelarbeit, traditionell mit Bibeltrimm –Laien würden auch Bibelschnellaufschlagen dazu sagen- und Bibelquiz. Die Schnelligkeit, in welcher Bibelstellen gefunden und das große Wissen der Jungen quer durch die Bibel, lässt einen immer wieder staunen.
D18_0062
Geschichten rund um Feuer waren diesmal das Thema der Bibelarbeiten. Wir hörten u.a. von Moses Berufung, Gottes Urteil am Berg Kamel und von der Feuerseule, in welcher Gott das Volk Israel in der Nacht durch die Wüste führte. So wie er sein Volk geführt hat, möchte Gott auch jeden von uns im Leben führen und ein Leitfaden in jeder noch so kleinen Lebenssituation sein. Zu ihm können wir aufblicken und uns jederzeit an ihn wenden.

Im Anschluss folgten zwei Theorie-Unterrichtseinheiten a 40 Minuten. Auf dem Programm stand z.B. Bibelkunde, Andacht, 1. Hilfe, Feuerstelle, Knoten, Lagerkunst, Karte & Kompass, Geheimschrift, Häuptling, Kirchengeschichte oder CVJM-Geschichte.

Nach dem Mittagessen und der Mittagspause ging es nachmittags nach draußen. Dort wurde das morgens erlernte in die Tat umgesetzt. So haben alle einmal eine Feuerstelle aufgebaut und entzündet, eine Seilbrücke oder Strickleiter selber gebaut und bezwungen, sich mithilfe einer Karte und eines Kompasses durch die Natur geschlagen oder eine Kohte (schwarzes Zelt) aufgebaut.
IMG_20180101_142257
Am letzten Nachmittag sollte, wie traditionell üblich, noch ein gemeinsames Waldspiel stattfinden. Dieses musste aber aufgrund starken Regens spontan ins Haus verlegt werden.
Abends bebte der Rittersaal, es wurde gesungen, gespielt, gelacht und gespannt bei der Fortsetzungsgeschichte zugehört. Die Abende klangen besinnlich mit einer Andacht und Gebetsgemeinschaft aus.

Für unser leibliches Wohl wurde sehr gut und mehr als ausreichend gesorgt. Auch auf dieser Silvester-Häuptlingsfreizeit gab es wieder viele Geburtstage zu feiern, um genau zu sein waren es sechs an der Zahl. Somit ist diese Freizeit Jahr für Jahr ein heißer Anwärter auf den Preis „Die meisten Geburtstage in einer Freizeit“.
Aber auch diese Freizeit ging mal wieder viel zu schnell vorüber und es hieß nach Verleihung von Diplomen, Urkunden und Medaillen Abschied nehmen. Am Ende reisten 15 erfolgreiche Jungscharler zurück in ihre Heimat. Was bleibt sind die guten Erinnerungen an schöne und intensive Tage unter Gottes Wort.

Wir grüßen alle zum Schluss mit der Freizeitlosung der Häuptlingsfreizeit 2017/18:

„Ich bin gekommen, ein Feuer anzuzünden auf Erden; was wollte ich lieber, als dass es brennte!“ (Lukas 12, 49)

Bilder der Häuptlingsfreizeit 2017/2018 in der Lindenmühle

Der Langeweile-Vertreiber für 2018

An dieser Stelle möchten die Mitarbeiter der Jungenjungschar Altenseelbach allen Leserinnen und Lesern ein frohes und gesegnetes Jahr 2018 wünschen. Aber bei den netten Grüßen soll es nicht bleiben. Wir haben auch etwas fürs neue Jahr mitgebracht. Der Urlaubslotse für das noch junge Jahr 2018 ist bereits erschienen. In ihm sind alle Termine zu Freizeiten und sonstigen Veranstaltungen der bündischen Jugendarbeit im CVJM-Westbund zu finden.

Es werden auch wieder viele Freizeiten für Jungscharler angeboten und auch die Jungenjungschar Altenseelbach wird wieder eine eigene Wochenendfreizeit über Fronleichnam, vom 30. Mai – 03. Juni 2018, in Bernshausen anbieten.

Alles Weitere ist im Lotsen nachzulesen. Dazu einfach auf das nebenstehende Cover klicken.

Zusätzliche, ausführliche Informationen zu den von unserer Jungschar angebotenen Veranstaltungen sind rechtzeitig unter dem Menüpunkt „Veranstaltungen“ auf unserer Homepage zu finden.

Anmeldungen gibt es in unseren Jungscharstunden.